Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen

Tumulus im Branitzer Park (Foto: SFPM Andreas Franke)

Projekte der KNK

Die heterogene Zusammensetzung ihres Netzwerks ermöglicht der KNK einzigartige Handlungsspielräume. Mit ihren wegweisenden Projekten und fachwissenschaftlichen Veranstaltungen tritt die KNK als einer der wichtigsten kulturpolitischen Akteure in Deutschland auf.

Kultureinrichtungen, Politik und Wirtschaft im In- und Ausland profitieren von ihrer Arbeit. Ziel ist es, aktiv das Bewusstsein für Kunst und Kultur mit unterschiedlichen Zugängen zu fördern. Im wechselseitigen Austausch zwischen den Mitgliedseinrichtungen werden gesellschaftlich relevante museums- und kulturpolitische Fragestellungen aufgeworfen und gemeinsam zukunftsweisende Lösungen erarbeitet.