Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen

Handschrift »Il Messia« Autographe Partitur für die erste Aufführung des Oratoriums »Messiah« von Georg Friedrich Händel in Florenz, ca. 1768 (Verfasser unbekannt) (Foto: Thomas Ziegler)

Stiftung Händel-Haus Halle

Alles Händel!

Im originalen Geburtshaus Georg Friedrich Händels in Halle wird sein musikalisches Werk vor dem Hintergrund seiner Zeit und seines europäischen Lebensweges präsentiert. Die Stiftung Händel-Haus zählt zu einem der weltweit renommiertesten Orte der Händel-Forschung mit einer eigenen Publikationsreihe und einer Sammlung von vielen Erst- und Frühdrucken Händels sowie zahlreichen Dokumenten zur Rezeptionsgeschichte. 

Im Händel-Haus hat auch die Redaktion der Hallischen Händel-Ausgabe ihren Sitz. Ein weiterer Sammlungsbereich umfasst die regionale Musikgeschichte. In einer zweiten Dauerausstellung wird die umfangreiche Sammlung historischer Musikinstrumente präsentiert. Die Stiftung Händel-Haus definiert sich in ihrem Leitbild als »klingendes Museum« und veranstaltet in ihrem Kammermusiksaal zahlreiche Konzerte, Konferenzen sowie im Stadtgebiet von Halle die international renommierten, jährlichen Händel-Festspiele. 

Mit multimedialen Angeboten und einer aktiven Aufführungspraxis in Verbindung mit neuesten Forschungserkenntnissen wird die Musik vergangener Epochen lebendig gehalten.