Sprache:Deutsch English

Barrierefreiheit

Offene Wege zur Kultur

Barrierefreiheit gehört heute in Deutschland noch nicht zu den Standards in Museen und Bibliotheken. Oft sind es bauliche Barrieren, die den Zugang zu den Einrichtungen erschweren. Auch technische Barrieren können den Zugriff auf Informationen verhindern, z.B.in den Katalogen und im Internet. Daher gelingt es nur selten, Menschen mit Behinderung den Weg zu den Sammlungen und Dienstleistungen der Bibliotheken und Museen uneingeschränkt zu öffnen. Dabei zeigen Erfahrungen, dass barrierefrei gestaltete Gebäude und Informationssysteme allen Nutzern und Besuchern zu Gute kommen. Rampen und Hubbühnen, automatische Türen, einfach und übersichtlich gestaltete Webseiten und Formulare, Hör-und-Taststationen in Ausstellungen oder Texte in leichter Sprache sind Beispiele für Zugangsmöglichkeiten, die sich am Nutzer orientieren – ob mit oder ohne Behinderung.

Workshop – Barrierefreie Museumsangebote
Herbst 2014 Schwerin


Bisherige Projekte:

Tagung – Die Wege zur Kultur
Oktober 2009 – Weimar
Barrierefreiheit in Bibliotheken und Museen. 
> Download pdf Programmflyer